Am Dienstag, den 03. September war es endlich soweit, gut gelaunt fuhren wir mit
dem Bus zur Jugendherberge in Weiskirchen.
Nachdem wir das Gepäck in den Zimmern verstaut hatten, gab uns der
Herbergsvater eine kurze Einführung zu den Herbergsregeln. Danach schmierten
wir uns Brötchen für unsere Lunchpakete und los ging es bei Sonnenschein und
warmen Temperaturen in zwei Gruppen zu unserem Programm „Mit vereinten
Kräften“. Mit der Erlebnispädagogin Chrissi gingen wir auf Schatzsuche. Mit Karte,
Kompass und viel Teamwork konnten wir die Hinweise in der Umgebung finden und
so die Zahlenkombinationen der Schlösser herausfinden. Aus der Schatztruhe durfte
sich jeder eine Murmel herausnehmen.
Nun bauten wir mit der Erlebnispädagogin Linda gemeinsam Flöße. Dabei war
wiederum Teamarbeit gefragt. Nach Fertigstellung wurden die Flöße auf dem Teich
im Kurpark getestet. Also Schuhe und Strümpfe aus, Hosen hochgekrempelt und
Schwimmwesten angelegt. Nach kleinen Unsicherheiten klappte es dann doch mit
dem Paddeln, so dass wir den Teich umrunden konnten. Geschafft wanderten wir
zurück zur Jugendherberge und überzogen die Betten. Nach dem Abendessen
entspannten wir noch ein bisschen am Lagerfeuer und feierten anschließend
Zimmerpartys. Um 22.00 Uhr läutete der Herbergsvater die Nachtruhe ein. Am
nächsten Morgen packten wir nach einem leckeren Frühstück unsere Sachen
zusammen, räumten auf und kehrten glücklich zur Grundschule Neumünster zurück.